[Rezension] Wir haben einen Hut - Jon Klassen


Infos zum Buch:
Autor/-in: Jon Klassen
Preis: 16,00€
Seitenanzahl: 56
Verlag: Nord-Süd

Klappentext:
Zwei Schildkröten haben einen Hut gefunden. Der Hut steht beiden Schildkröten gut. Dumm nur, dass es nur ein Hut ist!



Meine Rezension:
Auf dieses Bilderbuch wurde ich auf der Frankfurter Buchmesse 2016 aufmerksam gemacht. Schon zu der Zeit habe ich die Gestaltung des Buches faszinierend gefunden.

Es geht um zwei Schildkröten, die einen Hut gefunden haben. Sie beide finden diesen Hut toll, aber sie sind nachdenklich gestimmt, da sie eben nur einen Hut haben, sie aber zwei Schildkröten sind. So treffen sie die für sie schwierige Entscheidung und lassen den Hut zurück. Für die eine Schildkröte ist es eine einfache Entscheidung, für die andere jedoch nicht, doch sie schafft es, für seine Freundschaft auf den Hut zu verzichten.

Anhand dieses einfachen Beispiels, was sich in viele Alltagssituationen übertragen lässt, wird den Lesern gezeigt, dass man auch mal sozusagen Verluste hinnehmen muss, um eine Freundschaft zu führen. Für die jungen Leser wird es wahrscheinlich "nur" eine Geschichte über Schildkröten sein, aber für ältere Leser - Erwachsene - lässt sich die Geschichte interpretieren und regt zum Denken an.

Die Gestaltung und die Bilder sind sehr schlicht gehalten, ohne viele Worte, aber mit ausdrucksstarken Bildern, wird eine Geschichte erzählt. Dass die Geschichte mit wenigen Worten auskommt, hat mir gut gefallen. Für ein Bilderbuch fand ich die Farben ein wenig zu dunkel gewählt, aber das wiederum verleiht der Geschichte seinen eigenen Charme.

Fazit:
"Wir haben einen Hut" ist ein Bilderbuch mit einer interessanten Geschichte, die vor allem auch ältere Leser zum Nachdenken anregen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.