[Rezension] Providence 01 - Bound to you - Jamie McGuire


Infos zum Buch:
Autor/-in: Jamie McGuire
Preis: 14,99€
Seitenanzahl: 464
Verlag: Piper
Reihe: Providence Trilogie
1. Bound to you
2. Requiem engl.
3. Eden engl.

Klappentext:
Die junge Studentin Nina versucht gerade mit dem Tod ihres Vaters klarzukommen, als sie an einer Bushaltestelle ihren Traumtypen Jared kennenlernt. Doch war ihre Begegnung wirklich Zufall? Jared scheint alles über sie zu wissen – mehr als ihre besten Freunde, vielleicht sogar mehr als sie selbst. Aber Jared ist nicht das einzige, und auch nicht das gefährlichste Rätsel, das Nina lösen muss. Auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters gerät Nina zwischen die Fronten eines Krieges, der älter ist als die Menschheit selbst.

Erster Satz:
"Die durchschnittliche Tochter respektiert ihren Vater."

Meine Rezension:
Bekannt mag die Autorin durch die "Beautiful Disaster" Reihe sein, diese Bücher haben mir bekanntlich gut gefallen. Deshalb war sofort klar, ich möchte ihr neues Buch auch lesen. Diesen Wunsch hat der Klappentext auch bestärkt, doch letztendlich konnte mich das Buch nicht so begeistern.

Protagonistin Nina besucht ein College und führt ein normales Teenagerleben, hat viel Spaß mit ihren Freunden. Doch dann stirbt ihr Vater, zu dem sie eine sehr enge Beziehung hatte. Am Tag seiner Beerdigung trifft sie zum ersten Mal auf Jared, einen gutaussehenden jungen Mann. Er fasziniert sie, taucht immer sehr plötzlich auf. Jedoch erfährt sie relativ wenig von ihm, kann ihn nicht erreichen, obwohl sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Bis es zur Aussprache kommt und Nina die Wahrheit über ihr Leben, ihren Vater und Jared erfährt...

Die Aufmachung der Geschichte ist im Großen und Ganzen eine gute Idee, da man in einer "normalen" Welt besondere Umstände (um nicht zu spoilern gibt es nur diese wage Beschreibung) hat. Das verleiht der Geschichte einen gewissen Touch, mit dem sie länger in Erinnerung bleibt. Die Idee kommt noch nicht in allzu vielen Büchern vor, die Autorin hat alles ausreichend beschrieben, sodass man gut folgen kann. Doch an einigen Stellen zieht sich die Geschichte in die Länge, man hätte an manchen Stellen kürzen können. Auch waren einige Passagen vorhersehbar, was zwar allgemein nicht gestört hat, aber die Geschichte künstlich in die Länge gezogen hat.

Der Umgang mit der Situation, wie Nina sich verhält und alles aufnimmt, jedoch erscheint nicht so glaubwürdig. Sie nimmt das, was Jared ihr offenbart, einfach so hin, hat zwar Fragen, aber für mich persönlich ist es nicht glaubhaft, wenn Nina behauptet, ihr ganzes Leben nichts gemerkt zu haben. Auch ihre Gefühlsschwankungen, wie leicht sie von der einen Sekunde auf die andere wütend und dann total glücklich sein kann, kommen nicht so ganz logisch rüber, oder besser gesagt, mich hat das etwas gestört. So konnte ich ihr ihre Gefühle nämlich nicht hundertprozentig abnehmen.

Geschrieben ist das Buch aus der persönlichen Sicht von Nina, sodass man ihre Gedanken hautnah mitbekommt. Das Buch lässt sich flüssig und eine umgängliche Sprache wird verwendet, sodass man relativ gut in der Geschichte vorankommt.

Fazit:
Wer Jamie McGuire von ihrer "Beautiful Disaster" Reihe kennt, lernt in diesem Buch eine etwas andere Seite von ihr kennen, da nicht nur die Liebesgeschichte im Vordergrund steht.
Die Idee der Geschichte ist eine gute, doch leider konnte sie mich in der Umsetzung nicht so ganz überzeugen und mitreißen.
3 von  Punkte

Kommentare:

  1. Hallihallo :) Dein Blog hat es mir echt angetan, daher bleibe ich als Leserin via GFC und Bloglovin :)

    Schade, dass dich das Buch nicht so ganz überzeugen konnte. Ich fand es total toll und habe 5/5 Sternen, bzw Eulen gegeben. :)

    Liebe Grüße,
    Nicki

    http://nickisbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Dankeschön, das freut mich!
      Alles Liebe, Caro

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich bin über Facebook auf deinen schönen Blog aufmerksam und Leserin geworden.
    Bound to you liegt noch auf meinem SuB, aber ich werde es sehr bald lesen. Ich bin schon gespannt, ob mir das Buch gefallen wird, aber deine Rezension dazu ist sehr schön geschrieben.

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Danke!
      Und wie hat dir das Buch gefallen? :)
      LG, Caro

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.