[Rezension] Weil ich Will liebe 02 - Colleen Hoover


Infos zum Buch:
Autor/-in: Colleen Hoover
Preis: 9,95€
Seitenanzahl: 368
Verlag: dtv
Reihe: Slammed-Trilogie
1. Weil ich Layken liebe
2. Weil ich Will liebe
3. This Girl engl.

Mehr Infos zum Buch? *klick*

Achtung Spoilergefahr! Es handelt sich um den 2. Band einer Trilogie!

Klappentext:
Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
Erster Satz:
"Ich habe das Gefühl, dass das jetzt endlich unser Jahr wird - Lakes und meins."


Meine Rezension:
Den ersten Band habe ich geliebt, den zweiten wollte ich deshalb auch unbedingt lesen! 

Einsetzen tut die Geschichte ungefähr ein halbes Jahr später.  Layken und Will sind verliebt wie am ersten Tag, wenn sie nicht noch näher zusammengewachsen sind. Gegenseitig geben sie sich Halt und meistern die Aufgaben des Alltags. Zusammen kümmern sie sich um ihre Brüder. Caulder, Wills Bruder, und Kel, Laykens Bruder, sind die besten Freunde, nicht nur ihr gemeinsames Schicksal, die Eltern verloren zu haben, eint sie.

Trotz der unheimlichen Last, die das Paar zu tragen hat, nehmen sie sich die Zeit zu zweit, doch Stress ist vorprogrammiert. Durch ein großes Missverständnis fängt Layken an, an der Beziehung zu zweifeln, für Will bricht eine harte Zeit an, jeder Moment ohne Layken zerrt an seinen Nerven...


Will versucht für jeden da zu sein, besonders für die beiden Jungs und für Layken. Durch seine gutmütige Art wird Will zu einem sehr sympathischen Protagonisten. Wie er sich um Layken sorgt, sie von seiner Liebe zu überzeugen versucht und wie er sich liebevoll um sie kümmert. 

In diesem Band gerät man wieder einmal in eine Achterbahn der Gefühle. Von Glück und ganz viel Liebe landet man unheimlich schnell bei Trauer, Wut und purer Verzweiflung. Die Autorin bringt diese Gefühle mit sehr viel Feingefühl rüber, sodass dem Leser an der ein oder anderen Stelle die Tränen in den Augen stehen. Zusammen mit Protagonist Will hofft und bangt man, dass sich alles wieder zum Guten wendet, mitbekommen tut man Wills Gefühle besonders gut, da die Geschichte aus seiner persönlichen Sicht geschrieben ist.

Fazit:
Layken und Will sind so liebevolle Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss! Konfrontiert wird man mit einer Bandbreite von Gefühlen, man freut oder leidet mit den Charakteren, die Autorin schafft es, den Leser in die Geschichte zu integrieren. Die Situationen werden glaubhaft geschildert, man nimmt den Charakteren alles ab. Es ist schön, einen Einblick in das Leben des jungen Paares zu bekommen!


4,5 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Super Schöne Rezension. ♥
    Ich bin von den beiden Büchern auch sehr beeindruckt. Aber ich habe dennoch eine Frage an dich. Wieso gibst du nur 4,5 Punkte, wenn dir das Buch doch so gefallen hat. Du musst es natürlich mir nicht sagen, wenn du nicht möchtest. :)
    LG Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      ich habe nicht volle Punktzahl gegeben, weil ich finde, dass zwischendurch einzelne Stellen etwas zu langgezogen gewirkt haben.
      LG Caro

      Löschen
  2. hach, schöne Rezension...Ich will diese Reihe unbedingt anfangen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das solltest du unbedingt!!

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.