[Rezension][E] Sommerflirt 02 - Zwischen uns die halbe Welt - Simone Elkeles


Infos zum Buch:
Autor/-in: Simone Elkeles
Preis: 7,99€
Größe: 332,45KB
Verlag: cbt
Reihe: Sommerflirt-Trilogie
1. Nur ein kleiner Sommerflirt
2. Zwischen uns die halbe Welt
3. Kann das auch für immer sein? 12. August 2013

Achtung! Spoilergefahr! Dies ist der zweite Band einer Trilogie!!!

Klappentext:
Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - Die neue Trilogie von »Du oder das ganze Leben«-Autorin Simone Elkeles

Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht...

Erster Satz:
"Ich bin Amy Nelson-Barak."


Meine Rezension:
Amys große Liebe wohnt auf der anderen Seite der Welt und ist in der israelischen Armee, unerreichbar eben.
Für Amy ist das eine schwierige Zeit, die sie durchmachen muss: ihr Nicht-Freund Avi ist in der Armee, ihre Mutter und ihr Mann bekommen ein Baby und ihr Vater Ron möchte keine Freundin haben. Doch um ihren Kummer über Avi kurzzeitig zu vergessen, beschließt sie ihren Vater zu helfen, ohne sein Wissen meldet sie ihn bei einer Singlebörse an, was natürlich nach hinten los geht...
Man merkt, wie Amy sich verändert hat, sie ist nachdenklicher geworden und hat die jüdische Religion angenommen. Ihr Hund Köter ist ihr ein uns alles, für nichts und niemanden wird sie ihn hergeben.
Doch aus dem neuen Nachbarsjungen Nathan wird sie nicht schlau, er trägt eine Hornbrille und altmodische Kleidung. Er redet nicht viel, und wenn er mit ihr redet, ist er ziemlich unfreundlich zu ihr. Aber mit der Zeit kommen die beiden sich näher, was unter anderm auch daran liegt, dass sie sich geküsst haben.

Doch plötzlich steht Avi vor der Tür....Amy hasst Überraschungen, so auch diese. Doch natürlich freut sie sich auch, dass er da ist.
Nur was soll sie jetzt mit zwei Jungs machen?

Wieder einmal ist die Geschichte toll und sehr lustig. Es macht richtig Spaß, sie zu lesen. Man leidet gleichzeitig mit Amy, aber auch schüttelt man den Kopf über ihr Verhalten. Dennoch schließt man sie ins Herz. 
Geschrieben ist das Buch aus Amys Sicht in der 1. Person aus der Vergangenheit.
Das Cover zeigt wieder zwei junge Menschen, einen Jungen und ein Mädchen, die sich an den Armen festhalten. Diese beiden sind wahrscheinlich Amy und Avi.
Der Titel passt auch gut zur Geschichte, weil Amy und Avi auf verschiedenen Kontinenten leben.

Fazit:
Eine tolle Fortsetzungen, man möchte sofort weiterlesen und erfahren, wie es mit Amy und Avi weitergeht!

5 von 5 Punkten
tolle Fortsetzung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.