[Rezension][E] Silber - Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier


Infos zum Buch:
Autor/-in: Kerstin Gier
Preis: 16,99 Euro
Größe: 2,14 MB
Verlag: FJB
Reihe: Silber-Trilogie
1. Das erste Buch der Träume
2. Das zweite Buch der Träume 26. Juni 2014
3. Das dritte Buch der Träume ???

Klappentext:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Erster Satz:
"Der Hund schnüffelte an meinem Koffer."



Meine Rezension:
"Silber - Das erste Buch der Träume" ist das neue Jugendbuch von Kerstin Gier. Nachdem die Edelstein-Trilogie mich total überzeugt hat, musste ich dieses Buch lesen und ich kann jetzt schon mal sagen, dass es wieder ein total tolles Buch ist.

Schon auf den ersten Seiten merkt man, dass dieses Buch witzig, spritzig und humorvoll ist. Die Protagonistin Liv, eigentlich Olivia, Silber muss man einfach lieben, sie hat immer eine passende Antwort parat und lässt sich nicht so leicht aus dem Konzept bringen.
Liv ist 15 Jahre alt, lebt mit ihrer 13-jährigen Schwester Mia, ihrer Mutter Ann und dem Kindermädchen Lottie zusammen. Da ihre Mutter ständig eine neue Stelle als Lehrerin auf der ganzen Welt annimmt, haben die beiden Geschwister schon viel von der Welt gesehen.  Zur Zeit leben sie in London, wo ein Umzug zur Familie Spencer bevorsteht, denn ihre Mutter ist mit Ernest Spencer, einem Staranwalt zusammen.

Nachts hat Liv verrückte Träume. Dort begegnet sie vier Jungs, die ein magisches Ritual abhalten. Livs Neugier ist sofort geweckt, denn sie hat eine Vorliebe für Rätsel. Schnell findet sie eine Verbindung zum wahren Leben, denn diese vier Jungs gehen auf ihre Schule, einer davon ist sogar ihr zukünftiger Stiefbruder Grayson. Die anderen drei sind Henry, Athur und Jasper.

Nachts begegnet sie öfters Henry im Traum, dort verhält er sich viel netter als tagsüber. Aber eigentlich ist sie doch immun gegen Jungs, oder...

Die Handlung ist nie langweilig und hat einen gewissen Spannungsbogen, sodass man immer weiterlesen möchte. Die Idee mit der Traumwelt ist noch nicht abgegriffen, es macht Spaß, diese neue Idee zu verfolgen. Auch die Dämonenbeschwörung lässt noch einige Fragen offen, sodass man dem zweiten Band schon entgegenfiebert.

Bevor man überhaupt anfängt zu lesen, ist das Cover schon ein wunderbarer Anblick. Das Cover ist in schwarz gehalten mit vielen Verzierungen und Schnörkeln. Im unteren Teil sieht man eine Tür, vermutlich soll dies Livs Traumtür sein, durch die sie tritt, um das Geheimnis zu lösen.
Der Titel passt sehr gut zur Geschichte. "Silber" ist der Familienname von Liv, "Das erste Buch der Träume" stellt einen Bezug zur Traumwelt her. So passt alles zusammen.

Fazit:
Ein weiteres gelungenes Jugendbuch von Kerstin Gier. Es lässt einen in einer Traumwelt versinken. Die Charaktere muss man einfach lieben!

5 von 5 Punkten
dream a little dream!

Kommentare:

  1. Ich wollte die Reihe eigentlich nicht anfangen, weil das Cover fürchterlich schlecht ist, wie ich finde. Und da bin ich irgendwie eigen :)
    Aber deine Rezi hat mich schon ein wenig überzeugt. Vielleicht werde ich es auch lesen, wenn ich es finde xD

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Jeder hat nunmal seinen eigenen Geschmack. Wenn du das Buch kennst, weißt du, dass es zur Geschichte passt.
      Lies das Buch bei Gelegenheit mal.

      LG
      Caro

      Löschen
  2. Ich habe bisher so viele unterschiedlichen Meinungen im Internet zu diesem Buch gehört. Deine Rezension hat mich wieder zum Nachdenken und lesen gebracht. Ich speziell liebe ja die Edelsteintrilogie. Dann habe ich eine Rezension von jmd gelesen welcher weder Rubinrot gut fande und auch nicht Silber. Ich kann erstes nicht nach vollziehen, aber naja. Auf Grund der vielen Meinungen weiß ich nicht ob ich das Buch lesen sollte. Ich möchte nicht extra viel Geld und Zeit für etwas verwenden, wo es vllt nicht gut genug für mich sein könnte.
    Weißt meinst du, sollte ich das Buch lesen, wenn ich bereits andere Bücher von Kerstin Gier liebe? ♥ Für mich ist das eine wirklich sehr schwierige Entscheidung.

    LG maxie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich liebe die Edelsteintrilogie auch und war auch deshalb sehr gespannt auf das Buch, aber meine hohen Erwartungen wurden enttäuscht. Also meiner Meinung nach reicht "Silber" nicht an die Edelsteintrilogie heran.
      Wenn du es dennoch lesen willst, kannst du ja versuchen, es irgendwie gebraucht zu kaufen, dir irgendwo auszuleihen oder zu ertauschen. Weil wenn du jetzt schon skeptisch bist, wäre das wahrscheinlich die beste Möglichkeit.

      LG
      Caro

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.