[Rezension] Arkadien brennt 02 - Kai Meyer


Infos zum Buch:
Autor/-in: Kai Meyer
Preis: 19,90 Euro
Seitenanzahl: 400
Verlag: Carlsen
Reihe: Arkadien-Trilogie
1. Arkadien erwacht
2. Arkadien brennt
3. Arkadien fällt

Achtung! Spoilergefahr! Dies ist der zweite Band einer Trilogie!!

Klappentext:
Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...

Erster Satz:
">>Daddy?<< Sie zog an seinem Ärmel."



Meine Rezension:
Das Leben geht weiter, jetzt als Oberhaupt eines Mafiaclans.
Dieser Herausforderung muss sich die nun 18-jährige Rosa Alcantara stellen. Sie ist die Erbin des Clans und muss den Clan führen. 
Doch ganz alleine ist sie nicht, denn sie ist mit dem ebenfalls jungen Oberhaupt Alessandro Carnevare zusammen, dem Oberhaupt eines verfeindeten Clans...
Gern gesehen ist diese Verbindung nicht...

Rosa ist selbstbewusst und schwer von einer Entscheidung abzubringen. Sie weiß, was sie machen will. So auch nimmt sie das Erbe an. Außerdem möchte sie mit ihrem alten Leben abschließen und fliegt deshalb noch einmal zurück nach New York. Dort trifft sie auf den Stellvertreter des amerikanischen Carnevare Clans und erfährt neue Einzelheiten über ihre Vergangenheit und gerät in Gefahr.
Auch zurück auf Sizilien entdeckt sie immer neue Dinge über ihre Familie, die sie nicht zur Ruhe kommen lassen. Zusammen mit Alessandro geht sie den Dingen auf den Grund.

Alessandro ist Rosas Freund und das Oberhaupt des Carnevare Clans. Für Rosa ist er eine Stütze und hilft ihr. Er ist die starke Schulter in schwierigen Zeiten. Für ihn steht die eigentliche Feindschaft zwischen seinem und Rosas Clan im Hintergrund.


Die Handlung ist spannend und macht das Buch lesenswert. Die Seiten fliegen nur so dahin. Es werden viele neue Ereignisse angeschnitten, sodass man den dritten Band auch schnell lesen möchte, da man einfach so neugierig ist.
Der Einstieg wieder in die Geschichte hinein fällt auch nicht schwer, da die wichtigsten Ereignisse aus dem ersten Band an gegebener Stelle wiederholt werden.
Geschrieben ist das Buch aus Rosas Sicht in der 3. Person in der Vergangenheit. 

Das Cover zeigt im Hintergrund die Skyline von New York, im Vordergrund sieht man Panther und eine Schlange. Diese Tiere sind nicht einfach wahllos auf dem Cover abgebildet, sondern haben eine Bedeutung, denn die Carnevare können sich in Panthera verwandeln und die weibliche Seite der Alcantaras in Schlangen.
Auch der Titel ist gut gewählt, da sich die Lage um die arkadischen Dynastien immer weiter verdichtet und unter Spannung gerät.

Fazit:
Wieder einmal fasziniert Kai Meyer mit seiner Geschichte. "Arkadien brennt" ist ein toller Folgeband der Arkadien-Trilogie. Es hat richtig Spaß gemacht, mit Rosa und Alessandro auf Sizilien zu "leben"


5 von 5 Punkten
tolles Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.