[Rezension] Warrior Cats Mangas - Graustreif und Millie


Infos zu dem Buch:
Autor/-in: Erin Hunter
Preis: 9,95 Euro
Seitenanzahl: 276
Verlag: Tokyopop
Reihe: Graustreif und Millie
1. Der verlorene Krieger
2. Die Zuflucht des Kriegers
3. Die Rückkehr des Kriegers

Die Rückkehr des Kriegers
Klappentext:
Der stolze Katzenkrieger Graustreif lebt mit seinem Clan im Wald. Doch eines Tages roden die Zweibeiner den Wald und fangen die Wildkatzen ein. Graustreif versucht seine Kameraden zu retten, gerät aber selbst in Gefangenschaft. Doch er ist fest entschlossen, wieder zu seinem Donnerclan zurückzukehren. Gemeinsam mit seiner neuen Gefährtin Millie macht er sich auf den Weg zurück in die Wildnis. Eine Reise voller Gefahren und Abenteuer beginnt.

Meine Rezension:
Diese drei Mangas zählen zu meinen Ersten. Bis jetzt konnte ich mich noch nicht begeistern lassen, aber da ich "Warrior Cats" liebe, musste ich diese Geschichte über Graustreif lesen. Es war mal eine Abwechslung zu den "normalen" Büchern.

"Graustreif und Millie" besteht aus drei Einzelbänden, die verschiedene Abschnitte auf der Suche von Graustreif nach den WaldClans.

In der zweiten Staffel der "Warrior Cats" wird Graustreif von den Menschen gefangen genommen und in eine Familie abgegeben. So ist der Beginn des ersten Buches. In fortlaufender Handlung begleitet man Graustreif und Millie auf der Reise von der Menschensiedlung zurück in den Wald bis hin zum neuen Territorium.

Graustreif, Feuersterns bester Freund seit Schülerzeit, macht eine harte Zeit durch. Er vermisst seine vertraute Umgebung, aber er findet keine Möglichkeit zur Flucht, denn für ihn ist die Zweibeinersiedlung ein einziges Labyrinth.
Doch dann lernt er Millie, eine Hauskätzin, kennen, mit der er das Training eines Clanschülers durchführt. Durch sie werden Erinnerungen geweckt, sodass er beschließt, zurückzukehren - zusammen mit Millie.
So begeben sie sich auf eine nicht einfache und riskante Reise, auf der Graustreif ein Wechselbad der Gefühle durchlebt.

Wer möchte Graustreif und Millie noch auf ihrer Reise zurück zu dem DonnerClan begleiten?

Fazit:
Eine gute Abwechslung für Zwischendurch. Mit diesem Special zu den "Warrior Cats" erfährt man ein Teil der Geschichte mal aus einer anderen Sicht. 
Aber mit diesen Mangas habe ich noch einmal gemerkt, dass sie nichts für mich sind.

4 von 5 Punkten
für eine Abwechslung gut

Kommentare:

  1. Schade, dass dich Mangas nicht so begeistern können!:D
    Ich habe dich getaggt, kannst ja vielleicht mitmachen:)
    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder wie er mag ;)
      Ja ich schau mal :)
      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.