[Rezension] Zeitenlos 01 - Der Anfang - Shelena Shorts


Infos zum Buch:
Autor/-in: Shelena Shorts
Preis: 8,99 Euro
Seitenanzahl: 368
Verlag: Baumhausverlag
Reihe: Zeitenlos
1. Der Anfang
2. The broken Lake (engl.)

Klappentext:
Sophie ist gerade mit ihrer Mutter nach Kalifornien gezogen und eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann rammt sie beim Ausparken das Auto eines Jungen, der unglaublich charmant und gut aussehend ist. Sophie kann nicht aufhören, an ihn zu denken, aber als sie Weston wiedersieht, merkt sie schnell, dass er etwas vor ihr verbirgt. Warum lebt er allein in einem riesigen Haus? Woher hat er all seinen Reichtum? Und was sind das für Forschungen, die er in seinem Labor durchführt? Die Wahrheit ist so unfassbar, dass Sophie sie zuerst gar nicht glauben kann ...



Meine Rezension:
Das Cover war ein mitbestimmender Grund, warum ich mich entschlossen hatte, dieses Buch zu lesen. Die hellen Pastellfarben in der oberen Hälfte gefallen mir sehr gut. Auf dem Cover sieht man sowohl noch das Gesicht eines Mannes, vermutlich Wes, als auch eine Frau, vermutlich Sophie. Dominierend ist auch eine "Uhr", die sich fast über das gesamte Cover ersteckt, hervorstechen tun nur die Zeiger. Es wird erst im Verlauf der Geschichte klar, was dies für eine Rolle im Buch spielt.

Sophie zieht mit ihrer Mutter nach Kalifornien in die Nähe von San Fransisco. Da sie das viele Umziehen leid hat, überredet sie ihre Mutter, eine Onlineschule zu besuchen, damit sie nicht das peinliche Kennenlernen durchleben muss. Auf den Wunsch ihrer Mutter, besucht Sophie sie einmal die Woche an der Uni, wo ihre Mutter arbeitet.
Durch einen Unfall lernt Sophie Wes kennen, da sie sein Auto rammt. Sofort ist sie von Wes fasziniert, aber hat keine Anhaltspunkte zu einem erneuten Wiedersehen. Doch sie schafft es.

Aber auf eigene Recherche stößt Sophie auf Ungereimtheiten zwischen Wes Erzählungen zu seiner Vergangenheit und den Informationen im Internet. Sie stellt ihn zur Rede.
Die Wahrheit ist so unglaublich: Wes wurde durch ein Serum, welches aus Alligatorblut besteht, von seiner Krankheit geheilt. Deshalb altert er nur noch alle paar Jahrzente. Aber diese Offenbarung schreckt Sophie nicht ab, mit Wes zusammenzusein. Die Liebe ist stärker.
Doch eines Tages macht Wes plötzlich Schluss, Sophie kann es einfach nicht glauben. Nach vielen Bemühungen schafft sie es, Wes zur Rede zu stellen. Der Grund scheint noch unglaublicher zu sein, als Wes Geheimnis...

Der Schreibstil ist einfach zu lesen und für meinen Geschmack ziemlich umgangssprachlich. Es kommen öfters Formulierungen wie "und so". Soetwas hatte ich noch nie zuvor in einem Buch gelesen. Aber es ist mal was neues.
 
Fazit:
Am Anfang war das Buch wirklich zäh, keine wirkliche Spannung, die Geschichte plätscherte so vor sich hin. Doch dann kam Spannung in die Handlung und das Buch las sich ziemlich schnell.
Den Charakter Sophie mochte ich zuerst nicht, aber mit der Zeit habe ich mich an sie gewöhnt. Wes aber mochte ich von Anfang an. 
In diesem Buch gibt es auch einige Parallelen zu der Twilight-Saga. Da ich dieses Buch als Notizbuch gelesen habe, wurden diese Parallelen gekennzeichnet. Hätte ich es so gelesen, wäre es mir gar nicht so stark aufgefallen.


3,5 von 5 Punkten
für Leser, die Fantasy-Liebe mögen ;)

Kommentare:

  1. Für mich hört sich das Buch ganz gut an :)
    Und das Cover ist echt hübsch...
    Vielleicht finde ich das Buch ja und lese es auch.
    Hört sich auf jeden Fall gut an!
    LG Olek <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ja auch nicht schlecht :)
      Kannst du auf jeden Fall machen.

      LG
      Caro <3

      Löschen
  2. Wow, das ging ja schnell. :)
    Wir können deine Kritikpunkte absolut nachvollziehen, freuen uns aber, dass dir das Buch dennoch ein bisschen gefallen hat und hoffen, du hattest Spaß, die Kommentare deiner "Vorgänger" zu lesen und das NotizBuch selbst zu bekritzeln. Wir freuen uns schon auf deine Notizen und danke für deine Teilnahme. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich toll, die Kommentare zu lesen, zwar waren es noch nicht ganz so viele, wie es am Ende sein werden, aber es hat auf jeden Fall wirklich Spaß gemacht.
      Ich habe gerne teilgenommen! :)

      Löschen
    2. Ja, das stimmt, das ist der Nachteil der vorderen Teilnehmer. Allerdings werden wir auf jeden Fall am Ende der Leserunde bzw. sobald das NotizBuch wieder bei uns angekommen ist einen riesen Post mit unzähligen Bildern online stellen, bei dem du dann auch die nachfolgenden Kommentare bestaunen und beschmunzeln darfst. :)
      Freut mich, dass es dir Spaß gemacht hat. :D

      Hast du deine nachfolgende Teilnehmerin bereits erreichen können?

      Löschen
    3. Uiiii dann bin ich aber schon gespannt :))
      Ja, habe das Buch schon am Mittwoch auf seine Reise geschickt :) hatte alles problemlos geklappt :)

      Löschen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.