[Rezension] Warrior Cats - Die neue Prophezeihung 01 - Mitternacht - Erin Hunter


Infos zum Buch:
Autor/-in: Erin Hunter
Preis: 14,95 Euro
Seitenanzahl: 344
Verlag: Beltz&Gelberg
Reihe: Warrior Cats Staffel 2

Achtung! Spoiler enthalten, denn dies ist die 2.Staffel einer Serie!

Klappentext:
Die neue Prophezeiung: »Finsternis, Luft, Wasser und Himmel werden zusammentreffen … und den Wald bis in seine Wurzeln erschüttern.« »In Tagen, die kommen, braucht einer den anderen. Eure Reise endet nicht hier, kleiner Krieger, sie fängt gerade an.« 
Brombeerkralle, Federschweif, Bernsteinpelz und Krähenpfote, vier junge Katzen aus den vier Clans des Waldes empfangen mysteriöse Träume vom SternenClan: Sie sind auserwählt, ihre Clans vor einem großen Unheil zu bewahren. Doch worin besteht dieses Unheil? Und wie können ausgerechnet sie es verhindern? Die Lösung des Rätsels erwartet sie fern des Waldes, beim Wassernest der Sonne …

Cover und Buchtitel:
Auch wenn dies eine neue zweite Staffel ist, reiht sie sich an ihre Vorgängerbände gut an. Wie schon gewohnt ist ein Katzenkopf mit leuchtend hervorstechenden Augen zu sehen und im unteren Teil eine Waldszene.
Der Katzenkopf ist lila, die Augen in einem schönen Gelbton, sodass sie durch das Lila hervorstechen.
Die Waldszene zeigt vier Katzen, eine von denen sitzt auf einem Stein.
Es scheint, als ob diese vier Katzen Brombeerkralle, Federschweif, Bernsteinpelz und Krähenpfote sind.

Der Buchtitel befasst sich ebenfalls mit der neuen Prophezeihung, denn das Ziel der jungen Katzen ist es, mit Mitternacht zu sprechen.

Schreibstil und Charaktere:
Diese Staffel wird nicht länger von Feuerstern erzählt, sondern aus der Sicht von Brombeerkralle, Eichhornpfote und Blattpfote. Zunächst war dies ein wenig ungewohnt, aber schnell kommt man auch mit den drei neuen Charakteren zurecht.

Brombeerkralle musste sich sein Vertrauen im Clan hart erarbeiten, da er der Sohn von Tigerkralle, dem geführchteten Krieger, ist. Doch nun wird er respektiert. Doch plötzlich erhält er mysteriöse Träume vom SternenClan. Er weiß nicht, ob er mit seinem Anfüher Feuerstern darüber reden soll, da dieser aber sich wie immer verhält, beschließt Brombeerkralle, seine Träume für sich zu behalten.
Von seiner Schwester Bernsteinpelz, die sich entschlossen hat, im SchattenClan zu leben, erfährt er, dass sie ebenfalls diese Träume erhält.
Die beiden vermuten, dass es noch jeweils eine Katze aus den anderen beiden Clans diese Träume erhält. Und sie liegen richtig: Federschweif aus dem FlussClan und Krähenpfote aus dem FlussClan.

Eichhornpfote, Schwester von Blattpfote und Tochter von Sandsturm und Feuerstern, merkt, dass ihr Freund Brombeerkralle etwas vor ihr verbirgt. Sie spioniert ihm nach und so erfährt sie, was er vorhat. Für sich beschließt sie, ihm zu folgen, auch wenn es gegen seinen Willen ist, sie möchte ihn nicht alleine ziehen lassen.

Die vom SternenClan ausgewählten Katzen beschließen sich auf den Weg zu machen, Mitternacht zu suchen. Ihre Clans lassen sie dabei im Ungewissen. Sie wissen jedoch nicht, wer Mitternacht ist. Sie wissen nur, dass sie zum Wassernest der Sonne müsen.
Sowohl Eichhornpfote, als auch Sturmpelz, Federschweifs Bruder, schließen sich der Gruppe an.

Werden sie das Rätsel lösen können? Und kommen sie an ihrem Ziel an?

Mein Urteil:
Das Buch bietet einen guten Auftakt für die zweite Staffel. Auch wenn der größte Teil der Handlung nicht im Wald der Clans stattfindet, ist das Buch spannend. Die ganze Zeit fiebert man mit der Gruppe mit.


4,5 von 5 Punkten
guter Auftakt :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.