[Rezension] Warrior Cats 1 - Feuer und Eis 02 - Erin Hunter

Infos zum Buch:
Autor/-in: Erin Hunter
Preis: 14,95 Euro
Seitenanzahl: 344
Verlag: Beltz & Gelberg
Reihe: Warrior Cats Staffel 1

!Achtung Spoiler enthalten! Dies ist der 2.Band einer Staffel!

Klappentext:
Plötzlich ertönte vom Waldrand her ein schrilles, hohes Kreischen. Das Blut in Feuerherz Adern erstarrte es war derselbe Schrei, den er in seinem Traum gehört hatte. Feuerherz, das ehemalige Hauskätzchen , ist ein mutiger Krieger des DonnerClans geworden. Als der Winter kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Nachdem der WindClan von Katzen des SchattenClans vertrieben wurde, ist das Gleichgewicht der Clans gestört. Hunger und Not, geheime Bündnisse und die Machtgier einzelner Katzen bedrohen den Frieden im Wald. Ausgerechnet jetzt verstrickt sich Feuerherz bester Freund Graustreif in eine gefährliche Liebe. Als die beiden Freunde aufbrechen, um den WindClan zurückzuholen, kommt es zu einem schrecklichen Unfall.

Cover und Buchitel:
Wieder einmal ist auf dem Cover eine Katze zu sehen. Diesmal ist es eine rostrote Katze mit leuchtend blauen Augen. Die Augen heben sich wieder vom Rest des Covers ab.
Am Fuß des Covers sieht man wieder einen Fluss, wie es auch beim ersten Band der Fall war. Diesmal treffen sich überhalb des Flusses auf einem umgestürzten Baumstamm eine gräuliche und rot-braune Katze. Um diese Katzen herum schneit es.

Der Buchtitel "Feuer und Eis" passt zu dem Cover. Ich verstehe das so, dass die rostrote Katze für das Feuer im Titel steht und die gräuliche Katze auf dem Baumstamm und die Jahreszeit stehen für das Eis.

Wieder mal ein gelungenes Cover!

Schreibstil und Charaktere:
Wie schon beim ersten Band lässt sich das Buch wunderbar lesen. Man ist sofort in der Geschichte drin. Was noch hinzukommt ist, dass wichtige Ereignisse aus dem ersten Band wiederholt werden, sodass man als Leser noch mal kurze Hinweise bekommt, damit man den Anschluss an die Handlung nicht verliert. Sehr gut!

Der junge Feuerpfote hat sich dem Leben als Clankrieger gestellt und wurde zum Krieger genannt. Sein jetziger Name ist jetzt Feuerherz. Er und sein Freund Graustreif, als Schüler Graupfote, müssen wie alle Krieger hart arbeiten.
Da im Winter, der Blattleere, Beute knapp ist und sich dadurch manche Kämpfe mit den rivalisierten Clans unausweichlich sind, ist das Leben im Winter umso schwieriger. Als die Nachricht im DonnerClan ankommt, dass der WindClan von seinem eigenen Territorium vom SchattenClan verjagt worden ist, werden Feuerherz und Graustreif von deren Anführerin Blaustern aufgefordert, den WindClan wieder nach Hause in den Wald zu bringen. Werden die beiden jungen Krieger diese Aufgabe meistern?
Hinzu kommt noch, dass Feuerherz Träume erhält, von denen er nicht weiß, was sie zu bedeuten haben.

Doch lest selbst, wie Feuerherz Leben im Clan weitergeht.

Mein Urteil:
"Feuer und Eis" ist eine gute Fortsetzung von "In die Wildnis". Es wird ja öfters gesagt, dass ein zweiter Teil langweiliger ist als der Erste, doch das ist hier nicht der Fall. Es bleibt weiterhin eine Spannung erhalten, denn es passiert immer etwas Neues in Feuerherz Leben als Kriegerkatze.


5 von 5 Punkten
Ein gelungener zweiter Band!
LIEBLINGSBUCH!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar wird gelesen und geschätzt.